Mordssachsen
Autoren

24.03.2010
Hänschen klein

01.04.2010
AbGrundTiefe Vernissage

02.04.– 13.06.2010
AbGrundTiefe Bilder

03.04.2010
Sex & Crime

16.04.2010
Henkersmahlzeit &
Henkerstropfen

17.04.2010
Dr. Watsons kriminelles Liedgut

24.04.2010
Mord an Bord
(ausverkauft)

26.04.2010
Spurensuche in Plauens Unterwelt
(ausverkauft)

27.04.2010
Kinderbuchautoren hautnah
(leider ausgebucht)

27.04.2010
Tierische Abenteuer
(leider ausgebucht)

01.05. – 13.06.2010
Abenteuer auf der Spur

07.05.2010
Die Krumme Tour – Krimi-Jagd per GPS

14.05.2010
Tatort Wohnzimmer

15.05.2010
Criminal-Tango

19.05. – 13.06.2010
Inszenierungen des Rechts

22.05.2010
Hard Case Crime - Pulp Krimi live
(ausverkauft)

26.05.2010
Vom Amtsrichter zum Bücherschreiber
(ausgebucht)

27.05.2010
Das Warten hat ein Ende

29.05.2010
Tatort-Tour Burgstein

05.06.2010
Tatort Ringlokschuppen

12.06.2010
Ihr Blut ist gefragt!

12.06.2010
Mords-Spektakel

14.06.2010
Auf heißer Spur
(leider ausgebucht)

14.06.2010
Den Tätern auf der Spur
(leider ausgebucht)

19.06.2010
Grusel mit E.A. Poe
(leider abgesagt)

Willkommen

 

Hänschen klein

Tatbeschreibung: „Literarischer Mittwoch“ in der Vogtländischen Buchhandlung Reichenbach, mit „Hänschen klein“ aus der Feder des aufsteigenden Sterns am deutschen Thriller-Himmel – Andreas Winkelmann.


Tatort:
Vogtländische Buchhandlung Reichenbach, Zenkergasse 2, 08468 Reichenbach

Täter: Andreas Winkelmann

Tatzeit: 24.03.2010, 19.30 Uhr

Eintritt: 4,- €

Karten erhältlich: Abendkasse

Weitere Infos: www.vobuch.de

↑oben

Abgrundtiefe Vernissage

Tatbeschreibung: Vernissage zur Ausstellung mit bitterbösen Karikaturen von Jörg Halsema. Die Laudatio hält Elke Müller (Greiz).


Tatort: Schloss Netzschkau

Täter: Jörg Halsema, Elke Müller

Tatzeit: 01.04.2010, 19 Uhr

Eintritt: frei

 

↑oben 

Abrgundtiefe Bilder

Tatbeschreibung: Abgrundtiefe Karikaturen von Jörg Halsema. Eine Sonderausstellung in der Galerie des Schlosses, die man unbedingt gesehen haben muss.


Tatort: Schloss Netzschkau (Galerie)

Täter: Jörg Halsema

Tatzeit: 02.04. – 13.06.2010 während der Schloss-Öffnungszeiten (sonnabends, sonntags und an Feiertagen von 13 bis 17 Uhr)

Eintritt: Erwachsene 2 € , Kinder 0,50

↑oben

Sex & Crime

Tatbeschreibung: Erotisch angehauchte Krimis und Geschichten mit Nina George alias Anne West. Es erwarten Sie prickelnde erotische, bisweilen böse Kurzgeschichten und Kostproben ihres sonstigen schriftstellerischen Schaffens. Dazu ein Spaziergang durch die Welt der Gefühle mit dem Programm „Beziehungskisten“ von Sopranistin Ute Beckert und Gitarrist Walter Thomas Heyn. Genießen Sie das literarisch-musikalische Programm bei einem 3-Gänge-Menü im Restaurant Lengenfelder Hof.


Das Menü (klicken)


Tatort:
Hotel Lengenfelder Hof, Auerbacher Str. 2, 08485 Lengenfeld

Täter: Nina George (Anne West), Ute Beckert (Sopran), Walter Thomas Heyn (Gitarre)

Tatzeit: 03.04.2010, 19 Uhr

Eintritt: 25,- € (inkl. 3-Gang-Menü und Vorverkaufsgebühren)

Karten erhältlich: beim CTS Ticket-Service (in allen Geschäftsstellen der Freien Presse), im Hotel Lengenfelder Hof (Auerbacher Str. 2, 08485 Lengenfeld) sowie in der Vogtl. Buchhandlung Lengenfeld (Markt 1, 08485 Lengenfeld) oder unter "Kartenbestellung".

Weitere Infos: www.hotel-lengenfelder-hof.de

↑oben

Henkersmahlzeit & Henkerstropfen

Tatbeschreibung: Eine kulinarische Lesung erwartet die Gäste von Küchen & Raumgestaltung Geipel in Theuma: Der „König des kulinarischen Krimis“ (WDR) Carsten Sebastian Henn liest aus seinen Krimianthologien „Henkersmahlzeit“ und „Henkerstropfen“. Als Wein-Journalist und Mitglied mehrerer Jurys kennt sich der Autor mit edlen Tropfen aus. Genießen erlaubt und ausdrücklich erwünscht!In außergewöhnlichem Ambiente wird die Lesung durch ein passendes Bufett aus der exklusiven Küche der Siemens lifeKochschulen umrahmt.


Tatort: Küchen & Raumgestaltung Geipel, Theumaer Weg 34, 08541 Theuma

Täter: Carsten Sebastian Henn

Tatzeit: 16.04.2010, 19 Uhr

Eintritt: 29,- € (inkl. Bufett und Begrüßungsgetränk) im Vorverkauf, Abendkasse 31,- €

Karten erhältlich: Vorverkauf über “Küchen & Raumgestaltung Geipel” über die Telefonnummer: (037463) 83 546. (Platzkapazität 40 - 50 Personen).

Weitere Infos: www.kuechen-geipel.de (auch Geschenkgutscheine für diese Veranstaltung erhältlich)

 

↑oben 

Dr. Watsons kriminelles Liedgut

Tatbeschreibung: „Leute, hört die grause Mordsgeschichte…“ – mit Moritaten, einer Sherlock-Holmes-Geschichte & Comedy zu den Themen „Banküberfall, aber richtig“ und „Die schöne Kunst des Gattenmords“. In Zusammenarbeit mit dem Förderverein Schloss Treuen unteren Teils e.V.

Tatort: Schloss Treuen, Schreiersgrüner Straße 2, 08233 Treuen

Täter: Dr. Stephan Reher

Tatzeit: 17.04.2010

  • 18.00 Uhr: Führung durch Schloss Treuen
  • 19.00 Uhr: Lesung und mehr mit Dr. Stephan Reher

Eintritt: 9,- €

Karten erhältlich: im Musikhaus Löscher (Goethestraße 20, 08233 Treuen) sowie im Reisebüro Odysee (Markt 9, 08233 Treuen) oder unter "Kartenbestellung" (zuzügl. 1 € Versandkosten).

Weitere Infos: schlossverein.stadt-treuen.de

↑oben 

Mord an Bord

Tatbeschreibung: Der Krimidampfer sticht erneut in See. Gibt es einen Mord an Bord oder sind die Leichen längst in der Talsperre versenkt? Christoph Krumbiegel löst das Geheimnis. Zwei Stunden Dampferfahrt mit krimineller Energie.


Tatort: Dampferanlegestelle, 08543 Pöhl

Täter: Christoph Krumbiegel

Tatzeit: 24.04.2010, 18 Uhr (Ablegen: 18.30; Anlegen: 20.30 Uhr)

Eintritt: 15,- €

Karten erhältlich: Vorverkauf durch den Zweckverband Talsperre Pöhl über die Telefonnummer: (037439) 63 72 oder über tourist-info@talsperre-poehl.de

Weitere Infos: www.talsperre-poehl.de

ausverkauft!

↑oben 

Plauens Unterwelt

Tatbeschreibung: Dr. Renate Lanius liest aus ihrem Krimi-Debut „Atem des Feuers“. Gert Müller vom Vogtländischen Bergknappenverein zu Plauen e.V. entführt Sie in die entlegensten Winkel der Plauener Unterwelt. Wenn möglich bitte Taschenlampe mitbringen.

Tatort: Alaunbergwerk “Ewiges Leben”, Reichsstraße, 08525 Plauen (Eingang gegenüber Commerzbank)

Täter: Dr. Renate Lanius, Gert Müller (Bergknappenverein zu Plauen e.V.)

Tatzeit: 26.04.2010, 19 Uhr

Eintritt: 5,- €

Karten erhältlich: in der Buchhandlung Klüger, Neundorfer Str. 6, 08523 Plauen Telefon: (03741) 224 408 oder unter "Kartenbestellung" (zuzügl. 1 € Versandkosten).

Weitere Infos: www.alaunbergwerk-plauen.de

ausverkauft!

↑oben 

Kinderbuchautoren hautnah

Tatbeschreibung: Der Mühlengeist oder Ein Einbrecher aus der Wand. Schüler der Mittelschule Neumark erleben den sächsischen Kinderbuchautoren Frank Kreisler und lernen sein Buch über das ferienabenteuer von zwei Familien kennen.

In Zusammenarbeit mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis Sachsen e. V. (Lese- und Literaturfest auf dem Lande)


Tatort: Mittelschule Neumark

Täter: Frank Kreisler

Tatzeit: 27.04.2010, 9 Uhr

leider ausgebucht!

↑oben 

Tierische Abenteuer

Tatbeschreibung: Dr. Renate Lanius liest aus "Koko, Mira und ..." oder "Ich heiße Marlar und mache einen drauf". Die lesebegeisterten Hortkinder lernen dabei eine Kinderbuchautorin persönlich kennen.


Tatort: AWO-Kindertagesstätte "Wichtelhausen" Reichenbach, Hort

Täter: Dr. Renate Lanius

Tatzeit: 27.04.2010

leider ausgebucht!

↑oben 

Dem Abenteuer auf der Spur

Tatbeschreibung: Ausstellung der Kunstwerke, die im Rahmen des Mal- und Zeichenwettbewerbes der Grundschulen (siehe Menüpunkt "Wettbewerb") eingereicht wurden.


Tatort: Schloss Netzschkau (Fechtboden)

Täter: Förderverein Schloss Netzschkau e.V. & Grundschule Netzschkau

Tatzeit: 01.05. – 16.06.2010, während der Schloss-Öffnungszeiten (sonnabends, sonntags und an Feiertagen von 13 bis 17 Uhr oder Gruppen nach Voranmeldung)

Eintritt: Erwachsene 2,- € , Kinder 0,50

↑oben 

Krimi-Geocaching

Tatbeschreibung: Die Krumme Tour – Krimi-Jagd per GPS. Schnitzeljagd mit kriminellen Zügen durchs nächtliche Netzschkau mit anschließender Lesung. Wir danken dem AWO-Schullandheim "Schönsicht" für die Bereitstellung der GPS-Geräte.

Tatort: Schloss Netzschkau (Start- und Zielpunkt)

Täter: Christoph Krumbiegel & Förderverein Schloss Netzschkau e.V.

Tatzeit: 07.05.2010, 19 Uhr

Eintritt: 9,- € (inkl. Marsch-Verpflegung) an der Abendkasse, telefonische Voranmeldung unter (03765) 305199 oder (0177) 3051990 notwendig.

↑oben 

Wohnzimmerlesung

Tatbeschreibung: Sie organisieren die Party - wir bringen den Autor. Tupper- und Kerzenpartys waren gestern (und dürfen gern morgen wieder sein). Eine Wohnzimmerlesung mit einem der Krimiautoren, die bei den Vogtländischen Krimitagen zu Gast sind – das gab es noch nie! Machen Sie mit bei unserem Gewinnspiel und bewerben Sie sich für Ihre ganz private Lesung am 14. Mai 2010. Party auf das sächsische Vogtland begrenzt!

weitere Infos
(klicken)


Tatort:
Vielleicht Ihr Wohnzimmer, Ihr Wintergarten oder Ihre Diele!

Täter: Rolf Thum

Tatzeit: 14.05.2010

Bewerbungsfrist abgelaufen

↑oben 

Criminal-Tango

Tatbeschreibung: Rolf Thum gestattet anlässlich der Europäischen Museumsnacht einen Blick in die gern verborgen gehaltene Welt des Tango. Hier erfahren Sie alles über Lust und Laster im Zusammenhang mit dem argentinischen Tanz. Dazu spielt das Trio TaBeBo (Trompete, Gitarre, Gesang) heiße lateinamerikanische Rhythmen. Rolf & Christine Thum zeigen die richtigen Schritte. Anschließend erstrahlt das Schloss bei einer Führung in besonderem Licht.


Tatort: Schloss Netzschkau

Täter: Rolf & Christine Thum, Trio TaBeBo (Stephan Bohm, Sophie Ann Grobler & Michael Behm)

Tatzeit: 15.05.2010, 19 Uhr

Eintritt: 15,- €, erm. 12,50 €* (inkl. Vorverkaufsgebühr und Häppchen)

Karten erhältlich: beim CTS Ticket-Service (in allen Geschäftsstellen der Freien Presse, inkl. Vorverkaufsgebühr) oder unter "Kartenbestellung".


↑oben 

Inszenierungen des Rechts

Tatbeschreibung: Schauprozesse, Medienprozesse und Prozessfilme in der DDR. Wanderausstellung von Prof. Dr. Klaus Marxen, Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Gefördert von der Humboldt-Universität und der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.


Tatort: Schloss Netzschkau (Bose-Zimmer)

Täter: Prof. Klaus Marxen (nicht anwesend)

Tatzeit: 19.05. – 13.06.2010, während der Schloss-Öffnungszeiten (sonnabends, sonntags und an Feiertagen von 13 bis 17 Uhr, Gruppen nach Voranmeldung)

Eintritt: Erwachsene 2,- € , Kinder 0,50

↑oben 

Hard Case Crime

Tatbeschreibung: Krimis aus der Hard-Case-Reihe des Rotbuch-Verlages, gelesen und gesungen vom Erlebnismillionär Roger Trash. Songs & Storys. Düstere, chaotisch verdrehte Geschichten, blutig, intelligent, sexy und urkomisch. Neues und Bekanntes aus dem amerikanischen Untergrund. mehr


Tatort: Gärtnerhaus Mylau, an der Burg Mylau, 08499 Mylau

Täter: Roger Trash

Tatzeit: 22.05.2010, 19 Uhr

Eintritt: 5,- €

Karten erhältlich: ausverkauft - bei schönem Wetter wird die Veranstaltung nach draußen verlegt - dann sind noch Karten an der Abendkasse erhältlich.
Sabine und Hans Fischer über die Telefonnummer: (03765) 305 345.

ausverkauft!

 

↑oben 

Vom Amtsrichter zum Bücherschreiber

Tatbeschreibung: Lesung mit Berlins bekanntestem Amtsrichter Rüdiger Warnstädt, seit seinem Ausscheiden aus dem Strafgericht Berlin-Moabit in den verdienten Ruhestand begeisterter Bücherschreiber und Erzähler… mehr Infos


Tatort:
Amtsgericht Auerbach, Parkstr. 1, 08209 Auerbach

Täter: Rüdiger Warnstädt

Tatzeit: 26.05.2010, 18 Uhr

Eintritt: frei - ausgebucht

Platzreservierung unter: Tel.: (03744) 839-301/-302

hoffnungslos ausgebucht!

↑oben 

Das Warten hat ein Ende

Tatbeschreibung: Auszeichnungsveranstaltung für den Mal- und Zeichenwettbewerb der Grundschulen der Bildungsagentur, Regionalstelle Zwickau.


Tatort:
Schloss Netzschkau (Fechtboden)

Täter: Karikaturist Jörg Halsema und die (bis dahin ganz geheimen) Preisträger

Tatzeit: 27.05.2010, 14.30 Uhr

Eintritt: frei

↑oben 

Tatortlesung

Tatbeschreibung: Lesung am Tatort in den Burgstein-Ruinen. Davor Krimi-Radtour mit der Autorin Maren Schwarz zu anderen Schauplätzen, die im Buches "Dämonenspiel" eine Rolle spielen. In Zusammenarbeit mit dem Verein "Burgstein erLeben e.V." und dem Radkulturzentrum Vogtland e.V.

weitere Infos
(klicken)


Tatort:
Burgsteinruinen

Täter: Maren Schwarz

Tatzeit: 29.05.2010

  • 15.40 Uhr: Treffpunkt Radtour am Bahnhof Pirk (entfällt bei schlechtem Wetter)
  • 18.00 Uhr: Lesung am Tatort in den Burgstein-Ruinen (bei schlechtem Wetter im Hermann-Vogel-Haus Krebes)

Eintritt: 5,- € (nur Lesung); 7,50 € (inkl. geführter Radtour)

Karten erhältlich: im Hofladen Großzöbern, Plauener Str. 25, 08538 Burgstein (www.hofladen-grosszoebern.de) oder unter "Kartenbestellung" (zuzügl. 1 € Versandkosten); Abendkasse vor der Radtour und an der Burgruine.

Weitere Infos: www.burgstein-erleben.de

↑oben 

Tatort Ringlokschuppen

Tatbeschreibung: Jan Beinßen liest im Adorfer Ringlokschuppen aus dem Krimi "Herz aus Stahl" über ein Stück Nürnberger Eisenbahngeschichte. Warum brannte es im Bahnbetriebswerk Nürnberg West? Der Autor bietet eine ungewöhnliche Antwort an. Der Krimi von Jan Beinßen über den Brand im BW Nürnberg-West passt perfekt in einen Ringlokschuppen. Der Adorfer Eisenbahnverein hat sich für die Idee begeistert, öffnet dafür seine Ausstellungen und transportiert Sie mit dem Ferkeltaxi an den „Tatort“. Dazu gibts die Möglichkeit zur Besichtigung der bahnhistorischen und Modellbahn-Ausstellung des Vogtländischen Eisenbahnvereins Adorf e.V. Für die Musik sorgen die Original Hirschsteiner Musikanten. Eine Veranstaltung im Rahmen des BW-Festes Adorf.


Tatort:
Vogtl. Eisenbahnverein Adorf e.V., Am Kaltenbach, 08626 Adorf

Täter: Jan Beinßen, Original Hirschsteiner Musikanten, Vogtl. Eisenbahnverein Adorf u.a.

Tatzeit: 05.06.2010, 18 Uhr (Treffpunkt Bahnhof Adorf - Transfer mit dem Ferkeltaxi nur mit gültiger Eintrittskarte)

Eintritt: 15,- €, erm. 12,- €* (inkl. Vorverkaufsgebühr); Kinder bis 12 Jahren frei (in Begleitung ihrer Eltern, Nachweis erbeten)

Karten erhältlich: beim CTS Ticket-Service (in allen Geschäftsstellen der Freien Presse), bei Schreibwaren Walther, Hohe Str. 17, 08626 Adorf, unter "Kartenbestellung" oder am Veranstaltungstag ab 17.30 Uhr am Bahnhof Adorf.

Weitere Infos: www.bwadorf.de

 

↑oben 

Ihr Blut ist gefragt

Tatbeschreibung: Kurz vor der Krimi-Nacht fließt echtes Blut im Schloss.


Weitere Infos
(klicken)

 

Tatort: Schloss Netzschkau

Täter: DRK-Blutspendedienst & die Spender

Tatzeit: 12.06.2010, 10 – 14 Uhr

Eintritt: für Spender sind der Schlosseintritt sowie die drei Sonderausstellungen frei

↑oben 

Mords-Spektakel

Tatbeschreibung: Die mittlerweile fünfte Auflage der erfolgreichen Kriminacht des Fördervereins Schloss Netzschkau. In mehreren Staffeln lesen die Autoren in historischem Ambiente aus ihren Werken. Aufgrund der Vielfalt wird für jeden Geschmack etwas geboten.

Tatort: Schloss Netzschkau

Täter: Tatjana Kruse, Edi Graf, Kai Leuner, Bernd Kaufholz, Sven Dietrich, Frank Goyke, Bettine Reichelt u.a.

Tatzeit: 12.06.2010, 18 Uhr

Eintritt: 17,50 €, erm. 15,- €* (inkl. Vorverkaufsgebühr und Mords-Imbiss)

Karten erhältlich: beim CTS Ticket-Service (in allen Geschäftsstellen der Freien Presse, inkl. Vorverkaufsgebühr) oder unter "Kartenbestellung".

↑oben 

Auf heißer Spur

Tatbeschreibung: Lesung mit Fabian Lenk


Tatort: Mittelschule Netzschkau

Täter: Fabian Lenk

Tatzeit: 14.06.2010

leider ausgebucht!

 

↑oben 

Den Tätern auf der Spur

Tatbeschreibung: Projekttag für Schüler mit den Zeit- und Umweltdetektiven. In Zusammenarbeit mit dem Natur- und Umweltzentrum Oberlauterbach.


Tatort: Schloss Netzschkau

Täter: Fabian Lenk & Mitarbeiter des Natur- und Umweltzentrums Oberlauterbach (NUZ)

Tatzeit: 14.06.2010

leider ausgebucht!

 

↑oben 

Edgar Wallace in Schloss Voigtsberg

Tatbeschreibung: Grusel mit Edgar Allan Poe hinter Voigtsberger Schlossmauern. Lesung mit Schauspielern des Theaters Hof in mehreren Räumen.


Tatort: Schloss Voigtsberg, Schloßstraße, 08606 Oelsnitz

Täter: Thomas Schindler, Polina Bachmann, Wolfgang Kaiser (Theater Hof)

Tatzeit: 19.06.2010, 20 Uhr

Eintritt: 10,- € (Vorverkauf), 12,- € (Abendkasse)

Karten erhältlich: in der Oelsnitzer Kultur und Tourismusinformation, Grabenstraße 31, 08606 Oelsnitz/Vogtl., Tel. (037421) 20785, über die E-Mail kultour@oelsnitz-vogtland.com oder in der Buchhandlung am Markt, 08606 Oelsnitz, Tel. (037421) 23633.

leider abgesagt!

 

↑oben 

 

* Ermäßigung nur für Schüler, Studenten & EU-Rentner mit Nachweis.

 

Mordssachsen


Mordssachsen
jetzt bestellen

Mordssachsen
jetzt bestellen

© design/code/seo by seeyou | Impressum